Events  

Keine Frage: Ferrari feiert in diesem Jahr seinen fünfzigsten Geburtstag, schließlich ist es genau ein halbes Jahrhundert her, daß sich zum ersten mal ein Auto mit diesem Namen aus eigener Kraft vorwärtsbewegte.

Aber welchen Tag im Jubiläumsjahr sollte man auswählen, um diesen Anlaß gebührend zu feiern?

Ferraris President Luca di Montezemolo

Für den erfolgreichsten Rennstall aller Zeiten, der eigentlich nur als Mittel zum Zweck dazu übergegangen war, Autos für den Straßengebrauch zu bauen, gab es eigentlich nur eine Möglichkeit: den Tag des ersten Rennsieges von Ferrari, datierten vom 25. Mai 1947. Ort und Anlaß: Der Straßenkurs rund um die Termen von Caracalla und der 9. Gran Premio Roma.

Genau 50 Jahre und eine Woche nach dem Sieg von Franco Cortese im Ferrari 125S, am 1. Juni 1997, trafen sich an gleicher Stelle, neben einem guten Dutzend Formel 1-Boliden, über 200 klassische Ferrari, darunter Rennsportwagen und Prototypen, die einen nicht gerade geringen Anteil an der Mystifizierung des Namens Ferrari hatten.

125S.Piero.Enzo.Ferrari.F50a.01

Den Organisatoren des Jubiläums war es gelungen, die Genemigung zur Wiederbelebung der alten Strecke rund um die Ruinen der antiken Caracalla Thermen zu erhalten.

Dino246F1.0003.Formula 1.Brooksxxxx.Formula 1.xxxxxxx.F50a.03xxxx.Formula 1.xxxxxxx.F50a.02

Doch angefangen hatte alles zwei Tage früher: Ab Freitag, dem 30. Mai 1997, füllte sich das Stadio dei Marmi, ein Prunk- und Protzbau der Mussolini-Zeit, heute im Schatten des Olympia-Stadions von 1960 gelegen, mit nahezu allem, was die Werkhallen von Maranello sein 1947 verlassen hat.

Notte - Stadio dei Marmi GP Cars - now I'm close enough

330GTS.0000.F50a.01

Mit dabei war natürlich auch der 166 Spider Corsa mit der Fahrgestellnummer 002C (siehe Oldtimer Markt 12/ 96), der, was nur allzu wahrscheinlich ist, aus Corteses Siegerwagen von 1947 entstand. Einen Eindruck davon, wie Enzo Ferraris Erstgeborener (mit eigenem Namen) ausgesehen haben muß, vermittelte eine Replika, die vor 10 Jahren von Ferrari höchstselbst angefertigt worden war.

125S.Piero.Enzo.Ferrari.F50a.02

Auf der Mille Miglia Strecke ging es mit Polizei Begleitung im Renntempo via Siena über Florenz nach Maranello.

Treffen auf der Ferrari Rennstrecke Fiorano, Zeitfahren, Austellung der Kunstwerke in Maranello und Modena - Open Air Konzert mit Chris Rea im Stadion Braglia auf der asphaltierten Laufbahn drehten zehn ausgewaehlte Flitzer zusammen mit Formel 1 Boliden gesteuert von Gonzales, Larini und Irvine einige Runden.

   Copyright  Feedback  Home Home - Barchetta  Bibliothek - Menue  Gallery -